Sicherheitszylinder
Fenster- und Türsicherungen
Sicherungen verhindern Einbruch

Sicherung von Türen und Fenstern

Türen und Fenster sind die sicherheitstechnischen Schwachstellen an einem Haus oder einer Wohnung. Deshalb benötigen sie zusätzliche mechanische Sicherungen. Grundlage des Einbruchschutzes ist in der Regel der Schutz durch entsprechende mechanische Elemente. Hierdurch geht es um die Realisierung eines hohen Widerstandszeitwertes, d.h. die Sicherheitsmaßnahmen sollten einen Einbrecher möglichst lange aufhalten.

  • Laut Statistik dauert ein Einbruch nicht länger als 5 Minuten. Verlängert sich durch Sicherheitszylinder und Sicherungen die notwendige Zeit für einen Einbruch, so lässt der Einbrecher von dem Objekt ab.
  • Fenster und Türen mit einer Schutzklasse RC1 (Einbruchhemmung nach DIN EN 1627) reichen nicht aus, da die meisten Einbrecher mit Werkzeug arbeiten.
  • Ungeprüfte, billige Sicherheitstechnik bietet keinen Nachweis, dass das Produkt die beworbenen Sicherheitsansprüche auch erfüllt – mit nach DIN geprüften Sicherheitssystemen geht zudem eine nach DIN vorgeschriebene Montage und ggf. Betreuung einher.
Ihr Ansprechpartner


Bernhard Liese

Geschäftsbereichsleiter Sicherheitstechnik
Tel. 02302/9470-166
bl@guelichgruppe.de

Zertifizierte Sicherheit:

Die GÜLICH GRUPPE ist ein zertifizierter Errichterbetrieb für Einbruchmeldeanlagen (VdS) und Brandmeldeanlagen (DIN 14675), TÜV-geprüft nach DIN EN ISO 9001, 14001 und 77200, eingetragen in die Präqualifizierungsdatenbank, geprüft nach den Verfahrensgrundsätzen der VBG für „Arbeitsschutz mit System“ und setzt damit moderne Standards in den Bereichen:

  • Qualitätsmanagement
  • Umweltschutz
  • Arbeitsschutz
  • Sicherheitsdienste und Sicherheitstechnik